fbpx
Energieeffizienz / Konstruktionssysteme
montazne-hise-rihter-garessio-4.jpg

Das Basis-Bausystem für den Bau von vorgefertigten, nahezu Null-Energie-Holzhäusern. Es bietet eine hervorragende Raumnutzung und eine gute Isolierleistung.

Das Konstruktionssystem Standard besteht aus einer tragenden Grundkonstruktion, die mit 140 mm Fassadendämmung isoliert ist. Alle Rihter Außen- und Innenwände haben eine tragende Struktur, die beidseitig mit tragenden Platten ummantelt ist. Dies erhöht die seismische Stabilität der Struktur erheblich. Wenn die tragende Konstruktion beidseitig verkleidet ist, erhöht sich die Stabilität und Steifigkeit Ihres Fertighauses im Falle eines Erdbebens.

Construction system

Standard

Technische Daten

  1. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 12,5 mm
  2. Gipskarton: 15 mm
  3. Dampfsperre: 0,2 mm
  4. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,038 W/m2K) zwischen der tragenden Struktur: 120 mm
  5. Tragende Struktur aus Holz: 120 mm
  6. Gipskarton: 15 mm
  7. Thermische und akustische Isolierung (Styropor EPS λ = 0,039 W/m2K): 140 mm
  8. Verstärkungsmörtel und Gewebe: 4 mm
  9. Fassade letzte Schicht: 2 mm

STÄRKE: 313 mm
WÄRMELEITFÄHIGKEIT: 0,15 W/(m2K)
SCHALLDÄMMUNG: Rw ≥ 45 dB
FEUERBESTÄNDIGKEIT: REI 60 min
PHASENVERZÖGERUNG: +8 h

System Standard+ ist ein Upgrade des Standard-Systems mit noch höherem Wärmeschutz und Wohnkomfort. Ein statisch äußerst stabiles System, das neben der Erdbebensicherheit auch einen hervorragenden Brand- und Schallschutz sowie ein angenehmes Wohnklima im Holz-Fertighaus bietet.

Siehe Rihter-Fertighäuser mit dem Bausystem Standard+

 

 

Construction system

Standard+

Technische Daten

  1. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 12,5 mm
  2. Gipskarton: 15 mm
  3. Dampfsperre: 0,2 mm
  4. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,038 W/m2K)  zwischen der tragenden Struktur: 160 mm
  5. Tragende Struktur aus Holz: 160 mm
  6. Gipskarton: 15 mm
  7. Wärme- und Schalldämmung (EPS-Styropor mit verbesserter Wärmedämmleistung) λ = 0,032 W/m2K): 140 mm
  8. Verstärkungsmörtel und Gewebe: 4 mm
  9. Fassade letzte Schicht: 2 mm

STÄRKE: 353 mm
WÄRMELEITFÄHIGKEIT: 0,12 W/(m2K)
SCHALLDÄMMUNG: Rw ≥ 45 dB
FEUERBESTÄNDIGKEIT: REI 60 min
PHASENVERZÖGERUNG: +8 h

Sie ermöglicht den Aufbau eines diffusionsoffenen Systems, das in Verbindung mit hochdämmenden Materialien ein Höchstmaß an Fertighaus-Energieeffizienz und Wohnkomfort gewährleistet.

Die tragende Struktur ist beidseitig mit tragenden Platten verkleidet, um eine höhere Stabilität zu gewährleisten, und die spezielle Konstruktion der Montageebene verhindert Rissbildung an den Eckverbindungen.

Einbauebene 60 mm, sie ist auch für die Verteilung von Installationen ausgelegt, ohne die luftdichte Hülle des Fertighauses zu beeinträchtigen.

Die in diesem System verwendete 310 mm dicke Steinwolle sorgt für eine sehr gute Akustik und Brandsicherheit.

Wir empfehlen dieses System jedem, da es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Construction system

Optimal

Technische Daten

  1. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 15 mm
  2. Holzlatten der Installationsebene: 60 mm
  3. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,038 W/m2K)  in der Installationsebene: 50 mm
  4. OSB mit verleimten Verbindungen: 15 mm
  5. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,035 W/m2K) zwischen der tragenden Struktur: 120 mm
  6. Tragende Struktur aus Holz: 120 mm
  7. Gipskarton: 15 mm
  8. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, lamele λ = 0,040 W/m2K): 140 mm
  9. Verstärkungsmörtel und Gewebe: 4 mm
  10. Dampfdurchlässige Fassadenabschlussschicht: 2 mm

STÄRKE: 375 mm
WÄRMELEITFÄHIGKEIT: 0,12 W/(m2K)
SCHALLDÄMMUNG: Rw ≥ 49 dB
FEUERBESTÄNDIGKEIT: REI 60 min
PHASENVERZÖGERUNG: +10 h

System Optimal+ ist ein Upgrade des Optimal-Systems mit einer verdickten Außenwandkonstruktion und einer erhöhten Dachdämmstärke. Mit diesem System wird in den meisten Fällen, bei richtiger Ausführung der Tischlerarbeiten und Ausrichtung auf dem Grundstück, ein Passivhausstandard erreicht. Wenn Sie sich für dieses System entscheiden, können Sie also unter den aktuellen Bedingungen einen Zuschuss erhalten.

 

Construction system

Optimal+

TECHNISCHE DATEN

  1. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 15 mm
  2. Holzlatten der Installationsebene: 60 mm
  3. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,038 W/m2K)  in der Installationsebene: 50 mm
  4. OSB mit verleimten Verbindungen: 15 mm
  5. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,035 W/m2K) zwischen der tragenden Struktur: 160 mm
  6. Tragende Struktur aus Holz: 160 mm
  7. Gipskarton: 15 mm
  8. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, lamele λ = 0,040 W/m2K): 140 mm
  9. Verstärkungsmörtel und Gewebe: 4 mm
  10. Dampfdurchlässige Fassadenabschlussschicht: 2 mm

STÄRKE: 415 mm
WÄRMELEITFÄHIGKEIT: 0,11 W/(m2K)
SCHALLDÄMMUNG: Rw ≥ 50 dB
FEUERBESTÄNDIGKEIT: REI 60 min
PHASENVERZÖGERUNG: +11 h

Das Zertifikat des Passivhaus-Instituts bestätigt, dass alle in diesem System gebauten Rihter-Häuser technologisch ausgereift sind und höchsten energetischen Standards entsprechen.

Wir empfehlen dieses System jedem, der ein hochwertiges, vorgefertigtes Passivhaus zu möglichst geringen Kosten bauen möchte.

Construction system

Passiv

Technische Daten

  1. Gipskartonplatte feuerfeste PLATTE (GKF): 15 mm
  2. Holzlatten der Installationsebene: 60 mm
  3. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,038 W/m2K) in der Installationsebene: 50 mm
  4. OSB mit verleimten Verbindungen: 15 mm
  5. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,035 W/m2K) zwischen der tragenden Struktur: 160 mm
  6. Tragende Struktur aus Holz: 160 mm
  7. Gipskarton: 15 mm
  8. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, lamele λ = 0,035 W/m2K): 200 mm
  9. Verstärkungsmörtel und Gewebe: 4 mm
  10. Dampfdurchlässige Fassadenabschlussschicht: 2 mm

STÄRKE: 475 mm
WÄRMELEITFÄHIGKEIT: 0,09 W/(m2K)
SCHALLDÄMMUNG: Rw ≥ 52 dB
FEUERBESTÄNDIGKEIT: REI 60 min
PHASENVERZÖGERUNG: +12 h

Ein vollständig natürliches System, mit eingearbeiteten natürlichen Holzfasermaterialien.

Eine Gesamtwärmedämmstärke von 380 mm sorgt für eine hervorragende Dämmleistung, minimale Kosten und gesundes Wohnen in einem Holz-Fertighaus.

Eine Einbauebene, welche 60 mm dick ist, ist für die Verteilung von Installationen ausgelegt, ohne die luftdichte Hülle des Hauses zu beeinträchtigen.

Hervorragende Wärmedämmung der Wände, des Daches und die Decken des Fertighauses und deren Dampfdurchlässigkeit.

Construction system

Natur

Technische Daten

  1. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 15 mm
  2. Holzlatten der Installationsebene: 60 mm
  3. Thermische und akustische Isolierung (Holzfasern, λ = 0,038 W/m2K) in der Installationsebene: 40 mm
  4. OSB mit verleimten Verbindungen : 15 mm
  5. Thermische und akustische Isolierung (Holzfasern, λ = 0,038 W/m2K) zwischen der tragenden Struktur: 220 mm
  6. Tragende Struktur aus Holz: 220 mm
  7. Gipskarton: 15 mm
  8. Thermische und akustische Isolierung (Holzfasern, λ = 0,038 W/m2K) bei Unterkonstruktion: 60 mm
  9. Unterbau aus Holz: 60 mm
  10. Fassade aus Holzfaserplatten (λ = 0,046 W/m2K): 60 mm
  11. Verstärkungsmörtel und Gewebe: 4 mm
  12. Dampfdurchlässige Fassadenabschlussschicht: 2 mm

STÄRKE: 453 mm
WÄRMELEITFÄHIGKEIT: 0,11 W/(m2K)
SCHALLDÄMMUNG: Rw ≥ 51 dB
FEUERBESTÄNDIGKEIT: REI 60 min
PHASENVERZÖGERUNG: +16 h

Die Innenwände der Rihter-Fertighäuser haben eine tragende Struktur (10 cm), die beidseitig mit 12 mm dicken tragenden Platten verkleidet ist, sowie 6 cm Wärme- und Schalldämmung. Die doppelseitige Verkleidung erhöht die seismische Stabilität der Konstruktion erheblich, da sie für eine höhere Steifigkeit des Hauses im Falle eines Erdbebens sorgt.

Construction system

Innenwand

Technische Daten

  1. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 12,5 mm
  2. OSB: 12 mm
  3. Tragende Struktur aus Holz: 100 mm
  4. Wärme- und Schalldämmung (Steinwolle, λ = 0,038 W/m2K)  zwischen der tragenden Struktur: 60 mm
  5. OSB: 12 mm
  6. Gipskartonplatte feuerfeste Platte (GKF): 12,5 mm

STÄRKE: 149 mm

Advantages of Rihter Construction Systems

Energy-Efficiency

The thermal insulation of Rihter construction systems significantly exceeds the statutory requirements regarding heat transfer of external structural components. The adequate quantity of thermal insulation in the envelope of the house prevents the cooling of the house during winter and its overheating during summer.
The use of wood, which compared to other construction materials (such as concrete, steel, and brick) has low heat transfer, and carefully designed and professionally executed details ensure construction without heat bridges.

Sound Insulation

Due to its fibrous composition, rock wool is an excellent sound insulator. Rock wool, embedded in the walls and ceiling of the house, acts as a silencer and prevents sound propagation between rooms.

Fire Safety

All Rihter construction systems, except for the Natura system, use rock wool as thermal insulation between the load-bearing construction, which is classified in the highest fire resistance class, namely A1, the class of fully non-combustible materials. In Optimal, Optimal+ and Pasiv systems, the rock wool is used for the thermal insulation of the facade.

Phase Delay

The phase delay of a structure tells us how long it takes heat to “travel” from one side of the structure to the other. The ideal phase delay of a structure is around 12 hours.

Airtightness

A well-thought-out design of the construction is important for achieving the airtightness of the house. In construction systems with an insulation level, it must be ensured that the plane between the installation plane and the load-bearing construction is airtight. Ensuring the airtightness of the envelope behind the installation plane provides access to the installations without the risk of damaging the airtight envelope. Damaging the envelope results in energy loss and at the same time enables the ingress of moisture into the construction.

It is especially important for the implementation of an airtight construction that the installation of the builders’ joinery in the external envelope follows RAL guidelines for installation. This standard prescribes the manner and materials to achieve that.

Comfort of Living

Comfort of living is one of the most important criteria for a modern lifestyle. This criterion is not easily defined and it is the sum of different knowledge and expertise. Many studies have been carried out on the subject of enclosed spaces, all of which have proven that too cold/hot, too humid/dry and unventilated rooms have significant negative effects on the well-being and health of residents. We must not forget that modern people spend a lot of time in enclosed spaces, therefore it is of utmost importance that we follow the recommendations of experts to ensure a healthy and favourable living environment.

The lifestyle and the habits of individuals are different and change over time. The majority of residents want a higher than recommended living temperature in the house; however, it is only important that the temperature in individual parts of the house do not deviate from the set temperature by more than 2.5°C. The house must be suitably ventilated, as C02 values below 800ppm are recommended for residential houses. We must also think about adequate air humidity, which is especially difficult to ensure during the winter months. In response to all of this, we have excellent and proven solutions at Rihter, which will make it easier for you to ensure that your living conditions are aligned with both expert recommendations and your wishes. Through the use of natural materials and high technological excellence, Rihter houses provide a pleasant living environment. The temperature is constant, the air is fresh and pleasantly warm in all corners of the house, regardless of the severity of outdoor conditions. The draft that you might be used to in older houses on windy days is not possible due to the airtightness of the envelope in Rihter houses. These advantages have surely convinced you to choose a prefabricated house; now choose the construction system you wish to have installed in your house.